Angeln - Angeln beim TuS

Entstehung der Abteilung Angeln

Die Idee zu einer Angel-Abteilung beim TuS Wichlinghofen entstand durch den Umstand, dass sich ein anderer Angelverein in Dortmund auflösen musste und es dort noch einige Vereinsmitglieder gab, die einen neuen Verein suchten.

Doch es stellte sich als nicht so einfach heraus, die neue Abteilung Angeln zu gründen. Zuerst musste die Anmeldung einer Angelsportgruppe beim Landesverband Westfalen und Lippe genehmigt werden. Die Mitgliedsbeiträge der Abteilung wurden auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung beschlossen.
Doch am 01.01.2004 war es dann soweit - die Angelabteilung des TuS Wichlinghofens war gegründet.

Angeln am Kanal 2004

Angeln in Wichlinghofen?

Wo angelt ihr denn? So oder ähnlich waren die ersten Reaktionen, als publik wurde, dass es in Wichlinghofen eine Abteilung Angeln gibt.
Leider verfügt der TuS Wichlinghofen über kein eigenes Gewässer und muss die verfügbaren Gewässer der Umgebung nutzen. Im Mitgliedsbeitrag ist daher der Jahresangelberechtigungsschein für die Kanäle und die Lippe enthalten. Dieser Schein erlaubt auch das Angeln an sechs weiteren Gewässern.

  Angelwochenende an der Ems 2005

Nähere Informationen hierzu befinden sich auf der Homepage des TuS Wichlinghofens.
Oftmals ist es so, dass man alleine keine Lust zum Angeln hat. Aber wer hat Zeit? Bei uns hat man die Möglichkeit, andere Vereinsangler zu fragen und mit ihnen dann gemeinsam Angeln zu gehen. Es entstehen neue Kontakte und es gestaltet sich nun leichter, einen Angel-Kollegen zu finden, der gerade Zeit hat. Es ist wie eine kleine Kontaktbörse.

Gemeinsames Planen und Erleben könnte das Motto der Abteilung heißen. Wir planen beim ersten Angeltreffen des Jahres gemeinsam die Termine und die Gewässer, an denen wir angeln wollen. So hat jeder die Möglichkeit, bei der Jahresplanung mitzuwirken und Ideen und Wünsche zu äußern. Insgesamt treffen wir uns 4-mal im Jahr um Erfahrungen auszutauschen, neue Termine abzusprechen und das gemütliche Beisammensein zu genießen.
Jedes Jahr steht mindestens eine Wochenendfahrt auf dem Programm. In den letzten Jahren waren wir z.B. nach Lehe/Ems, in der Nähe von Papenburg, oder nach Lüchtringen/Weser gefahren. Am gesamten Wochenende steht dabei die Gemütlichkeit im Vordergrund.
In der Regel reisen wir freitagabends an. Die Ersten packen sofort die Ruten aus und versuchen ihr Können. Andere reisen gemütlich an und konzentrieren sich auf den nächsten Tag.

Hier wird der Vereinspokal des Vereins vergeben. In einer vorgegebenen Zeit, in der Regel von 6:00 – 18:00 Uhr, werden die gefangenen Fische unter Berücksichtigung der Schonmaße und nach Fischarten nach einem Punktesystem bewertet. Am Abend wird der Glückliche mit dem begehrten Pokal geehrt. Danach finden ein gemütliches, gemeinsames Essen und der Ausklang des Abends statt. Am Sonntag kann dann nochmals geangelt oder nach dem Frühstück die Heimreise angetreten werden.
Die kleine, fast familiäre Angelabteilung kann noch Zuwachs gebrauchen. Zum einen bietet sie den Anglern, die nur den Jahresfischereischein für die Kanäle und die Lippe haben wollen, und zum anderen auch den Anglern, die Kontakt suchen und die Lust auf Gleichgesinnte haben, die Möglichkeiten sich aktiv zu beteiligen.

Pokalsieger 2006

Sie haben noch keine Fischerprüfung und somit fehlt Ihnen die Grundlage, um den Angelsport ausüben zu können?
Kein Problem! Wir bieten jedes Jahr einen Vorbereitungskurs zur Fischerprüfung an. In 8 Doppelstunden wird das nötige Prüfungswissen vermittelt, aber auch Erfahrungen und Tipps mitgeteilt. Der nächste Vorbereitungskurs beginnt im Oktober.

Schauen Sie einfach mal vorbei und gewinnt einen Eindruck von den gemütlichen, lustigen Anglerkollegen.

Forellenangeln in Waltrop 2005